Ökonomie der Sexualität.pdf

Ökonomie der Sexualität

Gérard A. Bökenkamp

Warum ist die Scheidungsrate in Deutschland so hoch und die Geburtenrate so niedrig? Warum gibt es Ehrenmorde und warum ist die Prostitution das älteste Gewerbe der Welt? Warum ist Doppelmoral so weit verbreitet? Und in welchem Zusammenhang stehen Kapitalismus und sexuelle Revolution?Auf diese und andere Fragen gibt Gérard A. Bökenkamp verblüffende Antworten und zeigt die rationalen Ursachen vordergründig unvernünftiger Entscheidungen. Anhand der Theorien der Österreichischen Schule der Nationalökonomie erklärt er, wie Menschen auf Beziehungsmärkten ihre Vorteile maximieren und ihre Nachteile minimieren.

Dr. Gérard Bökenkamp (Jahrgang 1980) ist Historiker. Sein Forschungsgebiet ist die Geschichte der Wirtschafts- und Innenpolitik der Bundesrepublik Deutschland.

3.82 MB DATEIGRÖSSE
9783898798815 ISBN
Kostenlos PREIS
Ökonomie der Sexualität.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im www.aw-de.de Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

define gender roles as if women are sellers and men buyers of sex. Societies will en- dow female sexuality, but not male sexuality, with value (as in virginity, ...

avatar
Mattio Müllers

... Verteilung von politischer, sozialer und ökonomischer Macht und Ressourcen in ... Klasse/ökonomische Ungleichheit, Heteronormativität/Sexualität) und fragt ...

avatar
Noels Schulzen

BILDER VON SEXUALITÄT UND ÖKONOMIE von ANTKE ENGEL … BILDER VON SEXUALITÄT UND ÖKONOMIE von ANTKE ENGEL. QUEERE KULTURELLE POLITIKEN IM NEOLIBERALISMUS >> Transcript Verlag, Bielefeld 2009 Paperback, 258 Seiten Verlagstext: Gibt es eine intime Beziehung zwischen sexueller Freiheit und Marktfreiheit? Bilder dissidenter Sexualität und geschlechtlicher Ambiguität finden sich heute nicht nur in

avatar
Jason Leghmann

Ökonomie der Sexualität - GBV Gérard A. Bökenkamp Ökonomie der Sexualität - IMI lunt h n I il 11 j 111 i I u il 111 n I im t I > Von der Liebesheirat bis zur Sexarbeit F B V I EDITION ID V I Lichtschlag

avatar
Jessica Kolhmann

Freuds vielfältige Ansichten über Liebe und Sexualität Von Bernd Nitzschke „Psychosexualität“ – was ist damit gemeint? Der „Begriff des Sexuellen umfaßt in der Psychoanalyse weit mehr [als im herkömmlichen Sprachgebrauch – B. N.]; er geht nach unten [Soma, Trieb – B. N.] wie nach oben [Psyche, Geist – B. N.] über den populären Sinn hinaus.